Hundekörbe Arten

Hundekörbe gibt es in vielen verschiedenen Varianten. Die Varianten Vielfalt bietet dem Hundehalter die Möglichkeit, die Schlafgelegenheit des Hundes optimal an die Wohnungseinrichtung anzupassen. Der Hundekorb ist für das Tier wichtig, um sich aus dem Alltagsstress zurückziehen zu können. Es ist der einzige Teil seiner Bleibe, der wirklich "sein Territorium" ist. Die meisten Hundehalter lassen ihre Hunde aus verständlichen Gründen nicht in das Bett oder auf das Sofa. Der kalte unter Umständen mit Bodenfliesen oder Holzmaterial versehen Fußboden bietet dem Hund wenn überhaupt nur in der warmen Jahreszeit einen geeigneten Schlafplatz. Der Hund kann sich hierbei durchaus eine Erkältung zuziehen, die Tierarztkosten und unnötige Wege mit sich bringt. Die Investition in einen Hundekorb ist daher sowohl für den Hund als auch für den Hundehalter eine Runde Sache.

Die Wahl des Materials ist nicht unbedeutend. Sollte Ihr Hund Freude daran haben, Dinge zu zerkauen, ist von Hundekörbe Arten aus Plastik abzuraten. Hier bieten sich zur Sicherheit des Tieres Materialien wie Bast, Weide oder andere Hölzer an. Teilweise ist es nötig, beim Kauf des Kundekörbchens genau hinzusehen, da Kunststoffimitate dem hölzernen Vorbild sehr ähnlich sehen. Aber auch hier besteht die Gefahr, dass der Hund beim „Nagen“ einen Splitter verschluckt und sich verletzt. Andernfalls sind gefütterte Kundekörbe aus einem Stoff-Kunststoff-Mix sehr toll, da sie größenteils in der Waschmaschine waschbar und somit sehr hygienisch sind. Außerdem sind sie auf Grund der Fütterung super bequem.

Für den Fall, dass das Tier sich doch einmal mit schmutzigen Pfoten in sein Hundekörbchen setzt, sollte die Unterlage (bei Bast zum Beispiel eine Decke) leicht waschbar sein. Als weiche Unterlage für den Hund kann an kalten Wintertagen sogar ein Heizkissen untergelegt werden. Es sorgen dafür, dass der Hund warm bleibt und sich wohl fühlt. Gerade für Welpen, die nicht frieren sollten, und Hunde mit dünnem Fell ist das Heizkissen eine sinnvolle Sache. Welpen bekommen so das Gefühl „bei Mama zu sein“ ein wenig zurück und erwachsene Hunde haben einen warmen Schlafplatz. Allerdings sollte beim Einsatz eines Heizkissens streng auf Qualität und Prüfsiegel geachtet werden. Verbrennungen oder ein Stromschlag durch das Kauen am Kabel sollten vermieden werden. Am besten sind Heizkissen unter Aufsicht zu verwenden.

Neben dem Material spielt auch die Größe des Hundekorbes eine enorme Rolle. Der Halter muss davon ausgehen, dass der Hund sich beim Schlafen auch mal ausstrecken möchte. Geht das nicht, wird er auch nicht gerne, wenn überhaupt freiwillig darin schlafen.

Hundekörbe Arten können aufwendig und lustig oder aber auch schlicht gefertigt sein. Ein Sofa für den Hund sieht absolut schick aus. Auch ein rundes Hundebett sieht sehr edel aus, wünschen sich doch viele Menschen ebenso einen Schlafplatz. Der Strandkorb und ähnliche Modelle sind lustige Accessoires für das eigene Heim und bringen gleich noch Urlaubsstimmung mit. Wer es gerne natürlich hat, lässt auch das Holz des Korbes unbehandelt. Selbstverständlich können Hundekörbe auch zum Blickfang werden, indem sie von Hand gestrichen oder bereits lackiert gekauft werden.

Um den Hundekörben aus Plastik doch noch die Ehre zu erweisen - ihr Vorteil liegt ganz klar in der Hygiene und Sauberkeit. Bei Körben aus Bast oder Weide verfangen sich zwischen dem Holzgeflecht schnell Haare und Schmutz des Hundes. Das Säubern von Geflechten ist sehr umständlich und zeitaufwendig. Bei Hundekörben aus Plastik lässt sich der Schmutz schneller und einfacher mittels einer Dusche entfernen. Dazu kommt, dass man sie auch schnell desinfizieren kann.

Einige Hundekörbe Arten bringen sehr praktische Fächer mit, in denen die Utensilien des Lieblings aufbewahrt werden können. Das spart Platz und sorgt für eine höhere Schlafposition. Der Hund hat als kleiner Nebeneffekt einen besseren Überblick über seinem Revier.

Neben der Wahl des richtigen Hundekorbes benötigen Hunde unbedingt eine gute Erziehung. Grundlegende Informationen über die Erziehung von Hunden erhalten Sie unter Hundeerziehung.